Handgeschmiedete japansiche Messer: Die ganz besonderen Küchenmesser.

Handgeschmiedete japanische Messer sind etwas Besonderes. Sie sind exklusiv, scharf und haben eine hohe Qualität. Oft muss man für handgeschmiedete japanische Messer nicht viel mehr bezahlen als für Fabrikware. Bei den großen und bekannten Herstellern bezahlt man einen zusätzlichen Preis für die Marke.

Gerade Profi-Köche haben eine Vorliebe für handgemachte Kochmesser. Man hat ein Stück Handwerk in der Hand. In der Küche sind sie ein echter Hingucker und durch ihre hohe Qualität halten sie oft ein Leben lang. Auf dieser Seite werden ihnen einige handgeschmiedete japanische Messer vorgestellt. Zudem erhalten Sie mehr Informationen zum Thema.

Handgeschmiedetes japanisches Küchenmesser von Arata

Handgemachte Küchenmesser aus Japan sind etwas Besonderes. Hier ein Gyuto von Arata. Man sieht deutlich die Schmiede- und Hammerspuren auf der Klinge.

 

Handgeschmiedete japanische Messer: Meister-Schmied oder Manufaktur?

Man unterscheidet bei der Herstellung von Küchenmessern grundsätzlich drei Herstellungsarten: Fabrik, Manufaktur oder Handwerk. Bei der Fabrikware handelt es sich um Massenware. Das ist nicht grundsätzlich schlecht und es gibt auch hierunter auch hochwertige Exemplare. Doch die Qualität bei Manufaktur- oder Handwerksware ist noch höher. Handgeschmiedete japanische Messer sind sehr exklusiv. Das sieht und spürt man. Die Messerklinge ist robust, scharf und das Design individuell. Jeder Schmied hat seine eigene Art Kochmesser herzustellen, perfektioniert.

Was ist der Vorteil eines handgemachten Küchenmessers?

  • Robuste Messerklingen: Die Klingen werden oft in kleiner Auflage hergestellt und individuell kontrolliert.
  • Von Hand geschärft: Die Schärfe ist extrem hoch. Die Klingen werden von Hand geschärft und kontrolliert.
  • Bestes Material: Der Schmied sucht seine Rohware exklusiv aus und verbaut nur das beste Material.
  • Besonderes Design: Jeder Schmied hat sein eigenes Design. Exklusive Hölzer und Metalle werden verbaut. Die Klingen speziell bearbeitet.
  • Wissen und Handwerk: Viele Schmiede oder Manufakturen erhalten ihr Wissen über Generation und perfektionieren es.

5 exklusive handgefertigte KochMesser vorgestellt

Handgefertigtes Japanisches Santoku Messer

Moritaka Santoku

Wunderschönes, traditionell „schwarzgeschmiedetes“ Santoku. Auf der scharfen Messerklinge kann man noch die Zunderschicht erkennen. Diese wird normalerweise wegpoliert. Doch für die Ästhetik wurde diese nicht entfernt. Zwischen zwei Lagen Eisen ist eine Schicht Aogami II Stahl eingefügt. Das macht die Klinge sehr robust und hart. Der schöne Griff ist aus Rosenholz gefertigt. Ein besonderes handgeschmiedetes japanisches Kochmesser.

DIREKT ZUM SPARANGEBOT AUF AMAZON.DE

 

Handgemachtes Usuba Messer Kuro Ochi

Kuro Ochi Usuba

Dieses Usuba Gemüsemesser ist handgeschmiedet, sehr scharf und sieht exklusiv aus. Die Hammerspuren sind auf der sog. „Schmiedehaut“ noch gut zu sehen. Die Messerklinge ist 3-lagig, aus blauem Papierstahl hergestellt und perfekt geschärft. Der Griff ist aus Magnolienholz hergestellt und fixiert diese fest. Ein wunderschönes Küchenmesser mit traditioneller Optik und hoher Qualität.

DIREKT ZUM SPARANGEBOT AUF AMAZON.DE

 

Santokumesser handgeschmiedet von Kamo Katsuyasu

Kamo Katsuyasu Santoku

Dieses Kochmesser stammt aus der kleinen Schmiede des Meisters Kamo Katsuyasu. Es ist bestens zum Schneiden von Fisch, Fleisch und Gemüse geeignet. Diese Messerklinge ist sehr scharf und aus Damaststahl gefertigt. Der Griff ist aus Plywood hergestellt. Da er schichtverleimt ist, verzieht er sich später nicht mehr. Er hat die Klinge gut fixiert. Dieses handgemachte Küchenmesser ist wunderschön und hat eine gute Qualität.

DIREKT ZUM SPARANGEBOT AUF AMAZON.DE

 

Handgeschmiedetes Kochmesser von Hideo Kitaoka

Hideo Kitaoka Orosi

Der Schmied Hideo Kitaoka gehört zu den besten und bekanntesten Schmieden. Seine Kochmesser werden mit besonders hochwertigem „White Paper Steel“ mit Damasttechnik hergestellt. Die Klingen sind besonders hart und scharf. Sie halten lange und sind ein wirkliches Stück Schmiedekunst. Auf der Messerklinge sieht man ein feines Damastmuster und die Signatur des Schmieds. Der Griff ist aus Pakkaholz und mit einer Büffelhornzwinge umschlossen. Ein Traum im Bereich handgeschmiedete japanische Messer.

DIREKT ZUM SPARANGEBOT AUF AMAZON.DE

 

Arata Hocho - handgeschmiedete japanische Messer

Arata Hocho Gyuto 

Dieses tolle handgeschmiedete japanische Messer besteht aus blauem Papierstahl. Die Oberfläche ist gehämmert und verleihen dem Kochmesser einen rustikalen Eindruck. Dieses Kochmesser besitzt einen Griff aus Bubinga. Es ist extrem scharf und hat eine robuste Klinge. Bei diesem Preis ist es auch für Einsteiger gut geeignet.

DIREKT ZUM SPARANGEBOT AUF AMAZON.DE

 

Die richtige Pflege für handgeschmiedete Küchenmesser

Handgeschmiedete japanische Messer werden aufwendig hergestellt und besitzen eine hervorragende Qualität. Damit Ihr neues Küchemesser möglichst lange hält und scharf bleibt, müssen Sie einige Dinge beachten. Keine Angst: Der Zeitaufwand hält sich in Grenzen. Sie sollten jedoch bedanken, dass auch die Pflege Ihres Messers in Verbindung zum Preis und zur Qualität stehen sollte. Wenn Sie also ein hochwertiges Küchenmesser besitzen, sollten Sie auch ein wenig in die Pflege investieren.

Wasserstein für handgeschmiedete japanische Messer

Ein hochwertiger Wasserstein der Marke Chroma für Grundschliff und Polierschliff als Kombinationsstein. Ideal für handgeschmiedete japanische Messer.

Handgemachte japanische Messer schärfen und pflegen

Hochwertige Kochmesser werden grundsätzlich nie mit einem Wetzstab geschärft. Es gibt auch keramische Wetzstäbe, die durchaus geeignet sind. Wenn Sie jedoch ein gutes handgeschmiedetes japanisches Messer besitzen, sollten Sie zu einem japanischen Wasserstein greifen. Diese werden traditionell für das Schärfen verwendet.

Grundsätzlich benötigen Sie zwei japanische Wassersteine/Schleifsteine:

  1. Grundschliff (mittlere Körnung 800-1000)
    Dies sind die wichtigsten Schleifsteine. Hiermit erzeugen Sie während des Schärfens eine gute Gebrauchsschärfe. In der Regel sind diese Wassersteine vollkommen ausreichend. Man kann sich auch einen Kombinations-Schleifstein kaufen, der sowohl Grundschliff als auch Polierschliff besitzt. Bedenken Sie aber: Die Qualität eines Wassersteins sollte sehr hoch sein. Benutzen Sie keine billigen Steine, da sonst ihre handgeschmiedeten Küchenmesser Schaden nehmen.
  2. Polierschliff (feine Körnung ab 2000)
    Wenn Sie die Schärfe noch weiter steigern wollen, sollten Sie sich einen Wasserstein mit einer feinen Körnung zulegen. Nach oben gibt es keine Grenze. Sie bekommen auch Steine mit einer Körnung von 10000. Hiermit kann man eine perfekt ausgeschliffene Klinge erzeugen. Wassersteine mit einer Körnung von 3000 erzeugen bereits spiegelglatte Oberflächen. Bitte sparen Sie aber auch bei den Schleifsteinen nicht am Preis. Die Qualität sollte hoch sein! Ein sehr guter Stein ist der NANIWA Superstone 5000.

Neben den beiden obigen gibt es auch Steine für den Vorschliff. Diese werden aber normalerweise nicht gebraucht. Wenn Sie ein neues handgeschmiedetes Küchenmesser kaufen und dieses regelmäßig pflegen, sollten Sie mit den beiden obigen Körnungen auskommen. Dasselbe gilt auch für Lederriemen oder andere Hilfsmittel. Oftmals tut es auch ein Leinenhandtuch, um Schleifspuren zu entfernen.

Tipp: Kaufen Sie sich einen Kombinationsschleifstein. Dieser ist günstiger und enthält gleich beide Körnungen. Ein qualitätsvoller Stein mit einem fairen Preis ist der NANIWA Wasserstein 1000/3000. Hier ist bereits eine Fixierung für den Stein enthalten. Zudem sollten Sie eine Schleifhilfe kaufen, wenn Sie noch nicht so viel Erfahrung haben: Chroma Schleifhilfe 2 teilig.

japanische-messer-pflegen-waschen

Waschen Sie Ihre Küchenmesser immer nur unter fließendem, warmen Wasser. Trocknen Sie es danach gut ab.

Richtige Pflege für die Klinge und den Griff

Ein hochwertiges Küchenmesser sollten Sie niemals in einer Spülmaschine waschen. Die aggressiven Reinigungsmittel könnten der Klinge schaden. Gehen Sie zur Reinigung so vor:

  1. Spülen Sie das Kochmesser direkt unter lauwarmen, fließenden Wasser ab und reinigen Sie die Messerklinge.
  2. Trocknen Sie die Messerklinge und den Griff mit einem Handtuch gut ab. Verstauen Sie danach das Kochmesser gut.
  3. Bei Bedarf ölen Sie die Messerklinge und den Griff mit ein wenig Kamelienöl ein.

Wenn Sie diese drei Tipps beachten, wird ihr handgemachtes Kochmesser lange halten. Weitere Tipps finden Sie auch hier: Japanische Messer pflegen.

schneidebrett-handgeschmiedete-japanische-messer

Hochwertiges Schneidebrett von Zwilling. Man sollte immer ein Holzbrett für handgeschmiedete japanische Messer verwenden.

Wichtig für handgeschmiedete japanische Messer: Aufbewahrung und gutes Schneidebrett

Die Messerklinge bei Ihrem handgeschmiedeten japanischen Messer muss auf jeden Fall geschützt werden. Das geht nur, wenn Sie darauf achten und hochwertige Schneidebretter und Aufbewahrungsmöglichkeiten verwenden. Hierzu einige Tipps:

  • Verwenden Sie hochwertige Holz-Schneidebretter: Diese schonen die Messerklinge beim Aufsetzen. Ein nicht zu hartes Holzbrett ist optimal. Zudem sieht es schön aus.
  • Niemals Glas oder Stein als Untergrund verwenden: Diese Materialien sind als Schneideuntergrund viel zu hart. Dieses schadet Ihrem Küchenmesser.
  • Hochwertige Küchenmesser getrennt aufbewahren: Sie sollten diese niemals zusammen mit anderen Küchenutensilien aufbewahren. Durch das Aneinanderstoßen kann sonst Ihr Kochmesser Schaden nehmen.
  • Vorsicht bei Magnetleisten: Diese sollten hochwertig sein und die Messer gut fixieren. Ansonsten können sie herunterfallen.
  • Geeignete Schubladeneinsätze: Dies ist eine gute Möglichkeit, um ihre handgeschmiedeten japanischen Messer aufzubewahren. Sie sind so gut fixiert und können nicht verrutschen. Tipp: Achten Sie auf die richtige Größe!
  • Gute Messerblöcke helfen: Ein Messerblock ist auch eine ideale Aufbewahrungsmöglichkeit für Ihre Küchenmesser. Diese fixieren sie gut und man hat sie stets griffbereit.

Handgeschmiedete japanische Messer sollten immer gut aufbewahrt und gepflegt werden. Achten Sie immer darauf, wenn Sie mir Ihren Küchenmessern arbeiten.

Ideal für handgeschmiedete japanische Messer: Messerblock von Wüsthof

Schöner Messerblock von Wüsthof. Es sind Magneten integriert, die die Messer festzuhalten. Darin kann kein Messer verrutschen. Zudem sind sie immer griffbereit. Mehr Details: Wüsthof Magnetischer Messerblock.

Handgeschmiedete japansiche Messer: Die ganz besonderen Küchenmesser.
4.9 (97.5%) 8 votes

Letzte Aktualisierung am 12.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.